Herbsttipps

Chrysanthemen

 

Gartentipps für September / Oktober

Wir haben Ihnen eine Reihe von Gartentipps ...

Jetzt können wieder alle Heckenpflanzen, Ziersträucher und Laubbäume als Ballenware aus eigenem Anbau gepflanzt werden.
Auch alle Nadelgehölze und Beerenobst sind jetzt wieder bei uns erhältlich.

Jetzt können auch alle Stauden gepflanzt werden.

Wurzelnackte Obstbäume sind ab Ende Oktober in großer Auswahl bei uns erhältlich.

Eine gute Auswahl an Blumen-Zwiebeln gibt es ab Mitte September. Sie können je nach Witterung bis Ende Dezember gesteckt werden.

Mitte Oktober beginnt die Pflanzzeit für wurzelnackte Rosen. Gerne beschaffen wir für Sie auch besondere Sorten, die Sie vielleicht von Gartenschauen und anderen Gelegenheiten kennen.

Frostempfindliche Pflanzen wie Fuchsien, Enzianstrauch oder Wandelröschen sollten je nach Witterung im Oktober eingeräumt werden.

Die Knollen von Dahlien werden nach dem ersten Frost aus dem Boden genommen und relativ trocken und frostfrei gelagert.
An Obst- und Ziergehölzen müssen Leimringe gegen Frostspanner bis spätestens Mitte Oktober angebracht sein.
Bei Brombeeren sollten abgetragene Ruten ausgeschnitten werden.

Auch bei Himbeeren sollten abgetragene Ruten unbedingt ausgeschnitten werden, da diese ansonsten Krankheiten fördern können.

 

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. -Fr. 08.00-12.00 Uhr
14.00-18.00 Uhr
Sa. 08.00-13.00 Uhr

Christbaum selber schlagen:
14.12., 15.12., 21.12.2018
von 14 – 17 Uhr

An den Adventssamstagen
8.12., 15.12., 22.12. haben wir durchgehend von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

An Heiligabend ist unser Geschäft von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Expertentipp aus der Baumschule:

Den Rasen noch einmal mit Herbst-Rasendünger düngen -  dieser kräftig und stärkt die Pflanzen für den Winter. Dieser Herbst-Dünger eignet sich auch für Gehölze; sein hoher Kaliumanteil sorgt dafür, dass die Gewächse weniger krankheitsanfällig werden und Frost besser vertragen.
Späte Sorten von Apfel und Birnen sollte man erst Anfang Oktober pflücken, dadurch sind sie länger haltbar.

Damit Wisteria (Blauregen) einen besseren Blütenansatz bekommt, empfehlen wir, die Seitentriebe, die das Jahr über oft auf eine Länge von zwei oder mehr Metern gewachsen sind, auf drei bis vier Augen zurückzuschneiden -  Sie werden Ihr „Blaues Wunder“ erleben.